© Dr. Werner Walisch & Dr. Astrid Wonisch Paartherapie Graz

paar therapie graz.com

Dr. Walisch & Dr. Wonisch

Allgemeine Informationen

Was ist eine Paartherapie?


Eine Paartherapie ist die therapeutische Unterstützung eines Paaes in einer schwierigen Beziehungsphase. Der “Patient” ist dabei nicht einer der beiden Partner oder beide Partner, sondern das Miteinander in der Beziehung. Anders gesagt, können sich zwei völlig normale, gesunde und wertvolle Menschen in einer Beziehung miteinander befinden, die auf der Kommunikationsebene “gestört” ist. Dies kann sich auf mehrere Arten zeigen, z.B. durch akute Krisen wie etwa “Untreue” eines Partners, oder auch durch das Gefühl, dass der Alltag die Liebe zu ersticken droht. Häufig redet man auch kaum noch miteinander, und das Trennende wird stärker als das Gemeinsame wahrgenommen. So können Konflikte die Beziehung prägen, gegenseitige Verletzungen an der Tagesordnung sein, und das Liebenswerte am Partner oder an der Partnerin nicht mehr wahrgenommen werden.


Was passiert bei einer Paartherapie?


Bei einem Erstgespräch lernen die beiden Partner uns als ihre Paartherapeuten kennen. Wir informieren das Paar über die in unserer Praxis geltenden Rahmenbedingungen (Kosten, Dauer der Therapieeinheiten, Regelung bei Terminabsagen etc.). Das Paar gibt uns als den Therapeuten einen ersten Einblick in seine Lebenssituation. Wichtig ist auch, dass die “Chemie” zwischen Klienten und Therapeuten passt, die Klienten also das Gefühl haben, bei uns gut aufgehoben zu sein. Oft wird schon beim Erstgespräch das Ziel der beiden Partner für die Paartherapie besprochen.

In den weiteren Einheiten werden wir als Paartherapeuten mit den beiden Klienten an diesem Ziel arbeiten. Dazu verwenden wir therapeutische Gesprächstechniken, und bei Bedarf auch Figuren, Plakate, Moderationsmethoden und mehr.











      Abbildung oben: Aufstellung mit Tierfiguren


Wie oft die Paartherapie-Sitzungen stattfinden und in welchem zeitlichen Abstand, wird zwischen dem Paar und den Paartherapeuten vereinbart. Je größer die Bereitschaft des Paares ist, die in den Sitzungen erarbeiteten Strategien umzusetzen, desto wahrscheinlicher ist der Erfolg einer Paartherapie.


Wer darf in Paartherapie anbieten?


Eine Paartherapie dürfen - im Gegensatz zu einer Paarberatung oder einem Paarcoaching - nur ausgebildete Therapeuten und Therapeutinnen durchführen. Der größte Unterschied ist, dass Therapien wesentlich mehr in die Tiefe gehen können als reine Coachings, und Therapeut(inn)en sind speziell dafür auch ausgebildet. Wir haben beide nicht nur mehrjährige therapeutische Ausbildungen, sondern zusätzlich auch fundierte Diplom-Ausbildungen zum Coach und weitere Beratungsausbildungen absolviert.


Was kostet eine Paartherapie?


Die aktuellen Preise und die sonstigen Rahmenbedingungen für eine Paartherapie bei uns finden Sie hier auf der Webseite von Dr. Werner Walisch: http://www.werner-walisch.at/Preise.html

nach

oben

Allgemeine Informationen